2.1.3 Verteilung (Distribution) im Körper

Die Verteilung eines Medikaments im Körper beschreibt, an welche Stellen der Wirkstoff aufgrund seiner Eigenschaften gelangt. Maßgeblich sind hierfür u. a. die Molekülgröße, die Bindung an Plasma- und Gewebeeiweiße (Eiweißbindung) sowie die Löslichkeit in Wasser und Fett. Vonseiten des Körpers hängt die Verteilung von der Durchblutung der Organe und Gewebe sowie der Durchlässigkeit der Membranen […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.