10.4.1 Nichtsteroidale Antirheumatika (NSAR)

Eigenschaften: Die Bezeichnung NSAR beruht darauf, dass diese Wirkstoffe wie einige Nebennierenrindenhormone (Glukokortikosteroide, → 20.1), die zu den Steroiden gehören, antiphlogistisch (= entzündungshemmend) wirken, aber strukturell keine Ähnlichkeiten mit Steroiden aufweisen. Oft wird auch die gleichbedeutende englische Abkürzung NSAID verwendet (Nonsteroidal Anti-Inflammatory Drugs). Prostaglandine sind Gewebshormone, die u. a. an Entzündungen, Fieber und an der […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.