22.1.3 Carbapeneme: Ertapenem, Meropenem, Imipenem + Cilastatin (Dehydropeptidasehemmer)

Diese Gruppe aus Ertapenem, Imipenem und Meropenem hat ein sehr breites Wirkspektrum im grampositiven und gramnegativen Bereich, darunter auch einige Problemkeime, aber nicht methicillinresistente Staphylokokken (MRSA). Sie werden ausschließlich parenteral verabreicht. Imipenem wird immer mit Cilastatin kombiniert. Cilastatin hemmt ein Enzym in der Niere, das Imipenem spaltet.
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.