22.4 Tetrazykline

Ihren Namen haben diese Verbindungen von dem chemischen Grundgerüst aus 4 Ringen. Neben Tetracyclin werden Doxycyclin, Minocyclin und Tigecyclin verwendet. Tetrazykline sind Breitbandantibiotika, die das Wachstum zahlreicher grampositiver und gramnegativer Keime hemmen (bakteriostatische Wirkung). Außerdem wirken sie gegen Borrelien, Treponemen und Leptospiren sowie gegen Keime, die intrazellulär (= innerhalb von Zellen) leben und daher für die meisten […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.