4.6.2 Subkutane Infusion (z. B. Palliativmedizin)

Eine Butterflykanüle (Flügelkanüle) für eine subkutane Infusion wird vorzugsweise am seitlichen Oberschenkel (mittleres Drittel), im Bereich der Flanken und der Bauchdecke (mindestens 3 bis 5 cm Abstand zum Nabel) sowie im oberen Bereich der Schulterblätter (z. B. im Rollstuhl mobilisierte Patienten) gelegt (Abb. 4.6.2.1). Der Einstich erfolgt in einem Winkel von etwa 30 Grad (längere […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.