3.1 Rechtlicher Hintergrund

Gemäß § 31a SGB V (5. Sozialgesetzbuch) haben Patienten, die mindestens 3 zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung verordnete Medikamente anwenden, seit 1. Oktober 2016 Anspruch auf einen schriftlichen Medikationsplan (←). Darin werden nicht nur alle ärztlich verordneten Medikamente eingetragen, sondern auch solche, die die Patienten im Rahmen der Selbstmedikation ohne Verschreibung anwenden, sowie Medikamente, die sie […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.