1.1 Evidenzbasierte Medizin (EbM) vs. nicht wissenschaftlich belegte Methoden

Medizinische Versorgung, die sich auf die besten zur Verfügung stehenden Daten stützt, wird als evidenzbasierte Medizin bezeichnet. Das „Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e. V.“ beschreibt Evidenz als „Informationen aus wissenschaftlichen Studien und systematisch zusammengetragenen klinischen Erfahrungen“. Die EbM steht damit im Gegensatz zu Behandlungsmethoden, für die es keine ausreichende Evidenz gibt. Diese werden oft unter […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.