1.8 Geschwindigkeit der Wirkstofffreigabe/-aufnahme

Die Spannweite der Geschwindigkeit, mit der Wirkstoffe freigesetzt und aufgenommen werden können, ist sehr groß. Sie reicht von der innerhalb weniger Sekunden einsetzenden Wirkung einer intravenösen Injektion für die Narkoseeinleitung bis zur mehrere Monate anhaltenden Wirkstoffabgabe aus einem implantierten Depot, z. B. aus der 3-Monats-Spritze zur Empfängnisverhütung. Für die folgende Übersicht werden Medikamente in 3 […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.