11.3.2.1 Angina-Pectoris-Anfall

Ursache der Angina-Pectoris-Schmerzen ist ein Missverhältnis von Sauerstoffangebot und Sauerstoffbedarf. Um es zu beheben, muss die Blutversorgung verbessert und/oder das Herz entlastet werden. Glyceroltrinitrat, Isosorbiddinitrat (ISDN) Bei einer durch Arteriosklerose verursachten Engstelle gelingt es mit Medikamenten nicht, die Blutversorgung kurzfristig zu steigern. Der Sauerstoffbedarf des Herzens lässt sich jedoch durch Notfallmedikamente rasch senken. Mittel der […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.