13.2.3.4 Inkretinmimetika (GLP-1-Agonisten): Albiglutid, Dulaglutid, Exenatid und Liraglutid

Inkretinmimetika müssen durch subkutane Injektion verabreicht werden. Der Vollständigkeit halber werden sie bei den insulinotropen oralen Antidiabetika erwähnt. Eigenschaften: Diese Wirkstoffe ahmen die Wirkung von Inkretin nach und verstärken die Freisetzung von Insulin. Sie werden auch als GLP-1-Rezeptoragonisten bezeichnet (→ 13.2.3.3). Nebenwirkungen: Hypoglykämie, insbesondere in Kombination mit Insulin, Metformin oder Sulfonylharnstoffen. Diarrhö, Übelkeit und Reaktionen […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.