17.3 Laxanzien (Abführmittel)

Abführmittel werden auf dem Weg der Selbstmedikation häufig angewendet. Sie müssen in den meisten Fällen von den Patienten selbst bezahlt werden. Wichtig Eine Verordnung von Laxanzien zulasten der GKV ist möglich, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist: Behandlung von Erkrankungen im Zusammenhang mit Tumorleiden, Megakolon, Divertikulose, Divertikulitis, Mukoviszidose, neurogene Darmlähmung, vor diagnostischen Eingriffen, bei […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.