17.2 Säureblocker/Mittel zur Behandlung von Ulkus und Reflux

Beim Gesunden besteht ein Gleichgewicht zwischen der aggressiven Magensäure und einer Schleimschicht, die die Magenschleimhaut schützt. Verschiedene Medikamente wie NSAR und Glukokortikosteroide, aber auch eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori, schwächen den Schleimhautschutz und begünstigen dadurch die Entstehung von Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren.
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.