17.2.2 Mittel zur Behandlung von Ulkus und Reflux

Geschwüre können sich im Magen (Ulcus ventriculi) oder im Zwölffingerdarm (Ulcus duodeni) entwickeln. Reflux bedeutet, dass saurer Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt (gastroösophagealer Reflux) und die dortige Schleimhaut schädigt. Das Krankheitsbild wird im Englischen als „Gastroesophageal Reflux Disease“ (GERD) bezeichnet. Reflux tritt vor allem im Liegen auf, sodass geraten wird, die letzte Mahlzeit am Tag […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.