14 Psychopharmaka

Zahlreiche Funktionen des Gehirns werden durch Botenstoffe wie Serotonin, Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin und Gamma-Aminobuttersäure (GABA) gesteuert. Diese chemischen Verbindungen werden als Neurotransmitter (Überträgerstoffe im Nervensystem) bezeichnet. Bei psychischen Störungen lässt sich häufig ein Ungleichgewicht bestimmter Neurotransmitter nachweisen. Allerdings ist nicht geklärt, ob dies Ursache oder nur ein Symptom der psychischen Störung ist. Psychopharmaka versuchen, das […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.