6.3 Schutz vor gefährlichen Wechselwirkungen

Moderne Praxissoftware weist auf mögliche Wechselwirkungen hin, wenn interagierende Arzneimittel gleichzeitig verordnet werden. Das setzt aber voraus, dass alle Medikamente, die ein Patient einnimmt, erfasst sind – auch die in der Apotheke oder im Drogeriemarkt selbst gekauften. Ein konsequent geführter Medikationsplan (→ 3) trägt daher zur Arzneimittelsicherheit bei. Freiverkäufliche Produkte werden von den Patienten oft […]
Für diesen Artikel müssen Sie eines der Abonnements Monatsabo Digital, Jahresabo Digital oder 1 Jahr Digitalzugriff besitzen. Sollten Sie Abonnent sein, melden Sie sich bitte an.